Wer ist Online?
  » Allgemeine Geschäftsbedinungen (AGB)

§ 1 - Teilnahme
  Die Teilnahme bei Losepolizei ist kostenlos, es besteht keine Pflicht des Users aktiv zu sein, um sicherzustellen das der Account nicht gelöscht wird. Bei Klamm.de gesperrte User, werden nach 30 Tagen bei uns aus der DB gelöscht. Mit der Teilnahme an unserem Dienst erlaubt uns der User, in unregelmäßigen Abständen E-Mails von Losepolizei zu erhalten (Newsletter). Es ist verboten, jegliche Art von Spam zu betreiben um schneller neue Refs für sich zu gewinnen, bei nachweislichen Spam wird der Account bei Losepolizei gelöscht und es besteht kein Anspruch auf Auszahlung von Guthaben.

§ 2 - Anmeldung
Der Nutzer ist verpflichtet bei der Anmeldung alle Datenfelder vollständig und korrekt auszufüllen. Losepolizei behält sich das Recht vor, in Zweifelsfällen einzelne Accounts temporär zu sperren, um eine Prüfung der Daten vorzunehmen. Die Nutzung von fremden Accounts ist untersagt und führt zur Sperrung des betreffenden Accounts, Guthaben welches noch bei Losepolizei vorhanden ist verfällt und wird auch nicht ausgezahlt! Doppelaccounts, oder mehrere Accounts pro Haushalt sind untersagt und Accounts werden gesperrt. In Ausnahmefällen, können mehrere Accounts pro Haushalt genehmigt werden, müssen aber vor Anmeldung bei uns erfragt werden. Generell ist die Nutzung mehrerer Accounts über einen PC untersagt und führt zur Sperrung aller Accounts.

§ 3 - Kündigung
User können Ihren Account bei Losepolizei selbständig löschen, es werden alle Daten des Users gelöscht und noch nicht ausgezahltes Restguthaben verfällt. Ein Anspruch auf Auszahlung besteht nicht, da Losepolizei keine Daten restaurieren kann, die gelöscht worden sind. Nach einer Abmeldung ist der User für 90 Tage bei Losepolizei für eine Neuanmeldung gesperrt.

§ 4 - Refsystem
Losepolizei bietet ein 3-stufiges Refsystem an. Der Werber verdient somit an dem mit, was seine Refs verdienen. Losepolizei behält es sich vor, dass Refsystem anzupassen. Werberumschreibung sind nur möglich, wenn es dabei nicht zu Refschleifen im System kommt und eine Werberfreigabe vorliegt. Es gibt keinen User Nr.1

§ 5 - Faken und Bugusing
Jede Art des Fakens oder die Ausnutzung von Bugs in Scripts ist verboten, User welche dabei erkannt werden, verlieren sofort ihren Account bei Losepolizei und es wird eine Meldung an andere Betreiber gesendet, weiter wird Losepolizei den Faker / Buguser in die Blacklist von Klamm.de eintragen!

§ 6 - Spielen mit Klammlose
Alle unsere Spiele sind getestet. Sollte bei einem Spiel doch mal ein Fehler auftreten, sind diese vom User sofort anzuzeigen und als Beweis ein Screenshot zu erstellen. Sollte der User es versäumen einen Screenshot zu machen, besteht kein Anspruch auf Entschädigung.

D

§ 7 - Klammlose verdienen
Losepolizei  bietet verschiedene Möglichkeiten an Klammlose zu verdienen, jeder bei uns angemeldeter User hat das Recht daran teilzunehmen. User die Klammlose durch Klicken auf Paidbanner, oder das Bewerben der Bettellinks verdienen, machen dieses auf eigenes Risiko, Losepolizei hat keinen Einfluss auf die von Usern geschaltete Werbung.

§ 8 - Werbung buchen
User haben die Möglichkeit bei Losepolizei Werbung zu buchen. Dies ist in verschiedenen Formen möglich. Der User akzeptiert dabei die zusätzlichen Regeln für die Buchung der betreffenden Werbung. Die beworbenen Seiten und dazugehörigen Popups dürfen keine Warez, Underground, pornografischen, sonstige radikale und/oder illegale Inhalte sowie Dialer beinhalten. Die Beschreibung und die Banner dürfen nicht sittenwidrig sein! Auch dürfen beworbene Seiten max. ein Popup öffnen, um den User nicht eine Popupflut zu präsentieren! Sollten dennoch solche Kampagnen im System gefunden werden, so werden diese aus unserem System gelöscht und das Restguthaben verfällt.

§ 9 - Verantwortlichkeit
Losepolizei und deren Mitarbeiter haften nicht für Schäden, die durch die Nutzung des Dienstes entstehen. Insbesondere bei Schäden durch Manipulation ist Losepolizei von allen Forderungen gegenüber Usern oder anderen Dritten befreit. Eventuelle Verluste vom Guthaben werden nicht erstattet, die Teilnahme an unserem Dienst geschieht auf eigene Gefahr!

§ 10 - Verfügbarkeit
Losepolizei übernimmt keine Garantie für ständige Verfügbarkeit des Dienstes, Losepolizei wird jedoch im Rahmen der technischen Möglichkeiten eine weitgehend lückenlose Verfügbarkeit anstreben. Kurzzeitige Ausfälle durch Wartungsarbeiten, die zur Aufrechterhaltung des Dienstes und der Datensicherheit dienen, sind dennoch möglich.

§ 11 - Datenschutz
Alle angegebenen Daten dienen nur internen Zwecke. Losepolizei wird keine Daten, die von einem User erhoben werden, an Dritte weitergeben. Dies gilt nicht, wenn es um die Aufdeckung von Fakeversuchen bei Losepolizei oder anderen Webseiten, die mit dem Bonussystem von Losepolizei arbeiten, geht. Die Daten werden dann mit den anderen Beteibern abgeglichen und weitere Maßnahmen werden durchgeführt. Inaktive Accounts werden nach 100 Tagen angemahnt und nach 360 Tagen gelöscht. Nur die Klamm-ID wird gespeichert.

§ 12 - FremdUser
User aus dem nicht deutschsprachigem Raum (insbesondere dem asiatischen Raum), dürfen sich bei Losepolizei nicht anmelden. Sollten sie sich doch Anmelden, wird der Account umgehend gesperrt und das Guthaben verfällt. Es sind nur Anmeldungen aus DEUTSCHLAND, öSTERREICH & SCHWEIZ erlaubt.

§ 13 - änderungen der AGB
Losepolizei  ist berechtigt, diese Bestimmungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Die änderungen werden in den News oder per Newsletter an alle User bekannt gegeben. User, die die neuen Bestimmungen nicht akzeptieren, sind verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen ihren Account bei uns per E-Mail löschen zu lassen.

§ 14 - Auktionen

Losepolizei übernimmt keine Verantwortung für Auktionen die durch User eingestellt wurden!
Die Artikel müssen bei Virtueller Ware innerhalb von 3 Tagen dem Käufer zugestellt werde, und bei Nicht virtueller Ware wie zb. Handys etc. innerhalb einer Woche. Sollte diese Zeit nicht eingehalten werden, wird der Verkäufer gesperrt.
Losepolizei.de übernimmt keine Haftung für Schäden der Artikel.


§ 15 - Spamming per PN und email

Es ist auf Losepolizei und den angeschlossenen Seiten strengstens untersagt, andere User mit SpamPNs oder mails zu belästigen. Dies beinhaltet auch Werberanfragen. Zuwiderhandlungen werden mit einer Sperre von mind. 7 Tagen und im Wiederholungsfall sogar mit einer kompletten Sperre des Useraccounts bestraft.

§ 16 - Salvatorische Klausel
Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, berührt das die Gültigkeit der anderen Klauseln nicht. Ist eine Klausel dieser Bedingungen nur in einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit. Die Parteien sind gehalten, eine unwirksame Klausel durch eine wirksame Ersatzbestimmung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Bedingung möglichst nahe kommt.